ce

Bimeq® ALPHA

Selbstklebende, hydroisolierende Membranen

Die Membranen bestehen u.a. aus HDPE-Folie und einer mit Polymeren modifizierten bituminösen Mischung.

  

ANWENDUNG

Vertikale und horizontale Isolierung sowohl an äusseren Gebäudeteilen, an unterirdischen Gebäudeteilen, an Fundamenten und Fundamentwänden, als auch an nassen Gebäuden und Terrassen und Balkone.

VORTEILE
  • Selbstklebende Materialien werden auf dem Bau in kalter Form verwendet, es treten keine Probleme bei Erhitzung, Trocknung und Verbindungsreaktionen auf.
  • Einfache und schnelle Montage. Die Applikation der selbstklebenden Membranen und ihre Verbindung an den Nahtstellen schliesst die Ausführung der Hydroisolierung bereits ab und sofort können weitere Tätigkeiten durch die nächsten Montagefirmen durchgeführt werden.
  • Die Isolierung kann in einem sehr breiten Temperaturumfang von: +5°C bis +35°C durchgeführt werden. Die Isolierung ist sehr elastisch, verdeckt Risse im Untergrund und ist beständig gegen Bodenverformung
  • Hohe hydrostatische Beständigkeit
  • Zusätzliche HDPE-Schicht versichert eine hohe Beständigkeit gegen Zerreißen, Durchbohrung und Schläge
  • Zufällige Beschädigungen kann man schnell durch Aufkleben eines Flickens aus demselben Material beseitigen

Die Montage der Isolierung ist unkompliziert sowohl für die Monteure als auch für die Kunden (keine belastenden ätherischen augenschädlichen Lösungsmittel, keine hohen Temperaturen, keine Mischungsnotwendigkeit, usw.).

Verpackung und Lagerung

Die Membranen von Bimeq® sind in Form einer Rolle erhältlich:
Rolle 100 cm x 10 m (Palette von 24 Rollen)

Das Produkt sollte abgedeckt transportiert und an einem trockenen Ort in der Temperatur von 5-40 °C in der Originalverpackung vertikal aufbewahrt werden (vor UV-Strahlung schützen). Das Produkt sollte am besten innerhalb von 24 Monaten ab Produktionsdatum verwendet werden.